Warum Akiba geiler ist als Deine Mom

Die meisten Menschen denken bei Akihabara an einen Platz mit häßlichen Menschen, die komische Dinge tun. Also ich habe jetzt mal gerade wahllos Akihabara in Youtube eingegeben, und dann findet man solche schlimmen Sachen. Aaah, und so süüüüüß. Puppen, Figuren, Maids, und der gesamte Schwachsinn.

Andere wiederum gehen nach Akihabara, sehen Yodobashi und BicCamera[1], und sagen: Ja toll, nichts besonderes, da hätte ich ja auch in mein BicCamera oder Yodobashi in einem anderen Stadtteil gehen können. Und sagen dann so Sachen wie „Akihabara ist auch nicht mehr das, was es mal war.“ und „statt Akihabara kann man auch einfach in den nächsten Elektronikmarkt gehen, die haben das gleiche.“

Nichts wäre mehr von der Wahrheit entfernt. Auch wenn der Stadtteil sicher Trends und Veränderungen (zum Negativen, immerhin gehen ja so Personen wie die oben im Video dorthin) unterliegt, ist Akihabara total geil, denn (und das raffen jetzt nur GOMler): Stell Dir vor es gäbe 100 Pals und Rosviettas, und Pal/Rosvietta #1 würden nur Schalter machen, Pal/Rosvietta #2 nur Widerstände, Pal/Rosvietta #3 nur  Transistoren … wir verstehen uns.

Daher, wenn man weiß, wo man hin muss … diese Atmosphäre ist sicher schwer zu vermitteln – und wenn man keine Interesse an dem ganzen Kram hat, vielleicht auch gar nicht. Aber für alle anderen sei hier gesagt, ihr glaubt nicht, WIE MEGACOOL DAS ALLES IST!!!11!!11elf. Ich meine, ich hasse Tokyo (nicht nur, aber auch wegen uneingenordeter Karten), aber diesen Teil Tokyos liebe ich.

Also worauf ich hinaus will: Neulich bin ich über folgende Videoplaylist[2][3] gestoßen. Und da waren durchaus einige Läden, die ich auch nicht kannte. Ich finde, es vermittelt einfach sehr sehr gut die „echte“ Atmosphäre in Akiba. Also, wer Interesse am Drehrumdiebolzenengineering & Co hat:

PS: Laut WordPress ist das mein 100tes Posting (ich habe nicht mitgezählt). Und alle so „yeah“ „おめでとうございます“

[1] Quasi so eine Art japanische MediaMarkts/Saturns mit netteren, aber ebenso inkompetenten Verkäufern

[2] Zur Klarstellung: Das Video ist nicht von mir erstellt, und ich kenne die Autoren auch nicht.

[3] GOMlern – ihr wisst schon, wer ihr seid – lege ich insbesondere Video #16, „Rocket Radio“ ans Herz.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Warum Akiba geiler ist als Deine Mom”

  1. Winnie Says:

    WIE. GEIL. IST. DAS. DENN.???
    Um auch nur anstatzweise sowas cooles zu sehen, musste man früher ein Jahr warten, und freute sich immer total auf die Hobbytronic (R.I.P.) Ich überlege ja ernsthaft, mal nach Stuttgart zur Hobby & Electronic zu fahren, vermute aber mal, dass die nicht mal 1% dessen zu bieten hat, was hier in den Videos zu sehen ist. Ich bin total begeistert! btw. hab ich ja echt Angst, was passieren wird, wenn Pahl mal in Rente geht.

  2. Felix Says:

    Ich liebe aller technischer und elektronischer Schnick-Schnack und bin daher ein grosser Fan von Akiba. Einzig die ständigen Jingel-Durchsagen in den Kaufhäuser (biiicuu kameeeraaaaa!!) gehen extrem auf den Geist (ist aber in ganz Japan so). Naja, dafür haben sie dann ja aber auch Maid-Cafe 🙂 (einmal und nie wieder, aber diese eine mal hat mir Surrealismus auf einem ganz neuem Niveau gebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: