Die Sache mit den Südfrüchten

Anmerkung: Diesen Entwurf verfasste ich, als das Euro/Yen-Verhältnis unter 1:100 lag. Wie BigAl im letzten Kommentar bemerkte, liegt das Verhältnis mittlerweile wieder bei 1:107, trotzdem stimmt der Grundtenor weiterhin.

Nein nein, Bananen gibt es hier schon zu kaufen im Intershop Supermarkt und dank diverser politischer Interventionen der United Fruit Company Chiquita zählen dieser Früchte sogar zu den günstigsten in Japan.

Ich bin ein ausgesprochener Freund des Orangensaft. Gern zum Frühstück, also Bier und Wurst, da ich ja Deutscher bin.

Und dann geht man also da in den nächsten Saftladen und schaut und sieht so was:

780saft_small

Die Flasche für schlappe 780 Yen, also umgerechnet 6 bis 7 Euro – da kann man doch wirklich nichts sagen? Außerdem wurde der Saft sicherlich von Herrn Dittmeyer chinesischen Erntesklaven Trainees sorgfältigst Orange für Orange von Hand gepresst. Was will man mehr?

Ne im Ernst, wer ist bitte so bescheuert und kauft so was?

Also gut, ich habe den dann letzte Woche mal zur Probe gekauft. War ok.

Aber ich übertreibe mal wieder. Der preiswerteste, ziemlich bittere Orangensaft ist ist viel günstiger zu haben.

sunkist_small

Nur 168 Yen für 1 Liter. Also gerade mal doppelt bis dreifach so teuer wie Aldi bei schlechterer Qualität. Fährt man auf den Riesensupermarkt draußen in der grünen Wiese dann habe ich den schon mal ungebrandet für 148 Yen/Liter entdeckt. Aber dafür braucht man einen PKW und ich habe keinen, was mich allerdings immer noch männlicher macht, als einen VW Beetle zu besitzen.

Ein Liter Schipirit kostet übrigens so 170 Yen/Liter. Insofern also immer noch preiswerter, was ich will ich denn?

Nun, ich will POM. Pom kommt aus Ehime, also genug Sonne aber doch mild, so dass der ganze Kram nicht so bitter wird. Niveau fast vergleichbar mit … nennen wir die Marke mal B-Mucke ($lokaler aber bekannter Getränkehersteller), gegen dessen unsympathischen Sohn ich übrigens mal ganz blöd wegen eines dummen Aussetzers im Schach verlor, obwohl meine Stellung bis zu dem Zeitpunkt klar besser war. War mir damals halt sehr unsympathisch, aber das muss man als Fabrikantensohn wahrscheinlich auch sein.

pom_small

Mit 300 Yen/1,5 Liter, also ca. 2,50 Euro/1,5 Liter absolut vertretbar.

ICH KANN ES MIR LEISTEN, DENN ICH HABE JA GENUG WESTMARK.

Und zur Not fahre ich halt mal 1,5 Kilometer mit meinem nicht vorhandenen PKW weniger. Und schon habe ich das Geld wieder drinne.

Die russische Landwirtschaft, so sagte man zur Zeiten der guten alten UdSSR, krankt an vier Dingen: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Die japanische Landwirtschaft krankt gar nicht. Sicherlich ist sie völlig ineffizient, da völlig in winzige Parzellen zerstückelt, da die Lohnkosten hoch sind, obwohl man letzteres Problem ganz gut mit dem Import von chinesischen und südostasiatischen Trainees [1] umgeht… obwohl sich da nervigerweise die UN ab und zu beschwert von wegen Human Trafficking und so…. da das Land zerklüftet ist mit Bergen und, da kaum schweres Gerät eingesetzt werden kann.

Trotzdem habe ich immer das gleiche gute Gefühl wenn ich heimischen Orangensaft kaufe, als wenn ich für Doctors without Borders spende. Oder ausländischen Saft kaufe, und weiß, dass die horrenden Importzölle da ankommen, wo sie gebraucht werden.

[1] Sour Strawberries, sehenswert.

Advertisements

2 Antworten to “Die Sache mit den Südfrüchten”

  1. coolio Says:

    Kein Wunder das du dir keine Karre leisten kannst, wenn du ständig so ein überteuertes Zeug säufst. Und lass mich raten, du fährst doch bestimmt ein Mamachari, oder noch schlimmer, ein Klapprad, wahrscheinlich auch noch ein weißes mit Schirmhalter, oder?

  2. Master-Chief Says:

    Ich lasse mich einfach von Freunden aushalten – also im Auto mitnehmen. Das spart ungemein Geld. Ein Fahrrad besitze ich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: