This is the End (fast)

Ein interessanter Abschnitt meines Lebens ist vorbei. Der eigentliche Grund dieses Blogs ist weggefallen, und ich bin müde. Vielleicht gibt es nochmal später ein „Was danach geschah“, vielleicht auch nicht.

Mach’s gut, Kaiserreich der Sonne! Irgendwann sieht man sich bestimmt mal im Urlaub wieder.

* UPDATE *

Meine geschätzten Leser haben natürlich recht, wie immer. 🙂 Ich werde die Artikel erstmal stehen lassen. Vielleicht werde ich auch in den nächsten Wochen all die Artikel veröffentlichen, die als unveröffentliche Entwürfe gespeichert sind.

Trotzdem: Das Ende des Blogs in dieser Form ist besiegelt, und allerhöchstens um ein paar Wochen verzögert. Aber die Geschichte sollte doch auch mit einem Happy-End schließen, nicht wahr?

Advertisements

7 Antworten to “This is the End (fast)”

  1. Oliver Says:

    Deshalb musst Du doch nicht direkt alle deine Beiträge entfernen. Was für eine Schande.
    Oder bereitest Du dich auf etwaige Bewerbungen vor? Aber Du weisst doch: Das Internet vergisst nicht 🙂

    Schade, Schade. Dann mal viel Erfolg und Spass in deinem nächsten Lebensabschnitt.

  2. BigAl Says:

    Ne, Löschen ist Kacke, ich hab ihn neulich nochmal komplett von vorne nach hinten gelesen. Wohin (Ort) geht’s jetzt als Nächstes?

    • Master-Chief Says:

      Ja Moment mal, _Dein_ Blog war doch damals von heute auf morgen weg. Danach kam noch diese Japaner-Parodie, die ich übrigens ziemlich witzig fand, auch weil sie so täuschend war, daß manch andere Blogger das nicht checkten, und dann aber auch Schluss nach ein paar Posts…

  3. coolio Says:

    Genau Big Aal, du musst grad die Klappe aufreissen. Hast du doch all die Erinnerungen an unsere gemeinsamen Ausritte geloescht (Hm, hoert sich das irgendwie schwul an?)! Pfui Deibel!

    @Master-Chief
    Ich mach mir da keine Sorgen. Falls du zurueck nach D-Land gehst, wirst du noch Gelegenheit genug haben, dir deinen Frust von der Seele zu schreiben…….

  4. BigAl Says:

    Jaja, Jesus Unschuld Steine und so Zeug. Ich hatte aber auch meine Gründe…
    Versuchtes Ablenkungsmanöver: Hey, der Yen ist auf 107!

    @coolio: Ich hab die Doku unserer Prärieabenteuer noch, keine Angst 😉

  5. Thuruk Says:

    Neiin. 😦 Bitte nicht löschen. Wäre schade um den guten Blog.

  6. Die Sache mit den Südfrüchten « Unser Mann in Japan Says:

    […] Diesen Entwurf verfasste ich, als das Euro/Yen-Verhältnis unter 1:100 lag. Wie BigAl im letzten Kommentar bemerkte, liegt das Verhältnis mittlerweile wieder bei 1:107, trotzdem stimmt der Grundtenor […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: